Traineranmeldung  

   

Bild

   

   

Bild Urkunde Generationenpreis des BLSV

   

 

Bereits zum 3. Mal in Folge gab es am 20.02.2016 zur Vorbereitung auf die Ligasaison Freundschaftskämpfe unserer 2. Mannschaft gegen unsere Judofreunde der DJK Eichstätt und Budokan Sonneberg.

 

 

Gemäß dem Ligastatut des Bayerischen Judoverbandes fand jeweils eine Hin- und Rückrunde, bestehend aus 2 Kämpfern pro Gewichtsklasse statt.

 

Zum Zeitpunkt des Abwiegens stand fest, dass Eichstätt keinen Kämpfer in der Gewichtsklasse bis 73 stellen konnte und die Sonneberger bis 90 kg und einmal im Schwergewicht unbesetzt waren. Kein Grund um Trübsal zu blasen, denn im Zeichen des Freundschaftskampfes, stellte Sonneberg und wir jeweils einen Kämpfer bis 73 kg für Eichstätt zur Verfügung, so dass wir letztendlich mehrer Einzelbegegnungen hatten und jeder Kämpfer seine maximale Anzahl an Kämpfe bekam. Im Zuge dessen war es leider nicht möglich, die fehlenden Gewichtsklassen der Sonneberger zu füllen.

 

Zunächst lehnten wir uns etwas zurück und verfolgten die Hinrunde zwischen Eichstätt und Sonneberg, die mit 8:2 für Eichstätt ausging. Im Anschluss traten wir gegen die Eichstätter an, die sich mit uns Kämpfe auf Augenhöhe lieferten und mit einem 6:4 Rückstand in die Pause gingen. Gegen die Sonneberger, die sich tapfer wehrten, mussten wir in der Hinrunde lediglich nur einen Verlustpunkt hinnehmen.

 

In der Rückrunde behielt die erstgenannte Mannschaft ihre Aufstellung, wobei die andere drehte, um so eine Wiederauflage von gleichen Kämpfen zu vermeiden. Dadurch schaffte Sonneberg gegen Eichstätt einen Siegpunkt mehr wie in der Hinrunde. Musste sich aber letztendlich mit 15:5 gegen die Eichstätter geschlagen geben. Unerwartet unterlagen in der Rückrunde die Erlanger mit 7:3 gegen die Eichstätter, was zu einem Gesamtergebnis von 9:11 für Eichstätt führte. Ebenso gegen Sonneberg gab es diesmal ein paar mehr Verlustpunkte zu verzeichnen. Im Endergebnis dann 4:16 für Erlangen.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass es eine super Veranstaltung für uns und alle Beteiligten war. Zum einen konnten unser Kampfrichter Gerd Langrock, Martin Jung, Klaus Lohrer und Moritz Schwob in einer entspannten lockeren Atmosphäre ihre Fertigkeiten ausbauen und verfestigen. Zum anderen war es ein Beschnuppern von Eichstätt und Sonneberg, die dieses Jahr in der Landesliga Süd aufeinander treffen, da die Sonneberger die Hofer Mannschaft unterstützt und die Eichstätter aus den Süden in den Norden verlegt wurden.

 

Zu guter letzt bedanke ich mich bei allen Kampfrichtern, Judokas, so wie allen ehreamtlichen Helferinnen und Helfern.

 

v. l. n. r. Stehend: Moritz Schwob, Marting Jung, Benjamin Koncsek, Sven Reß, Zacherias Werner,
Andreas Fulde, Florian Haas, Afshin Soodbakhsh, Johannes Hahn, Klaus Lohrer

Kniend: Max Warmuth, Dominik Röder, Ingo Meldau

 

   
© ALLROUNDER