Traineranmeldung  

   

Bild

   

   

Bild Urkunde Generationenpreis des BLSV

   

Zu dieser Verstalltung vom 13.2.2016 haben wir gleich zwei Berichte von Teilnehmerinnen:

 

1. Bericht von Julia Plewka

Am Samstag, den 13.2.2016 – der letzte Samstag den Faschingsferien – gab es für uns, das heißt alle weiblichen Judoka, einen Lehrgang namens Ippon Girls. Insgesamt waren wir um die 40 Mädchen, sechs davon aus dem TV Erlangen, also von uns.      

Um 7:30 haben wir uns vor der Jahnturnhalle getroffen und sind mit dem Auto losgefahren- bzw. wurden gefahren. Um neun Uhr sind wir in Abensberg, wo der Lehrgang stattfand, angekommen. Trainiert wurden wir von den Judo- Stars Viola Wächter und Sebastian Seidl persönlich!

Wir haben einen für mich neuen Wurf gelernt, haben Spiele gespielt, Randoris gemacht und nach dem Mittagessen- es gab Nudeln mit Tomaten- oder Hackfleischsoße- auch noch Bodenturnen und anschließend Bodentechnik gemacht, bevor wir das Ganze mit fünf Bodenrandoris abgeschlossen haben.              

Am Schluss konnten wir uns noch Autogramme holen und haben von Viola Wächter sogar ein selbstgebackenes Müsli bekommen!

Um 16:00 Uhr war der Lehrgang schon zu Ende. Leider, denn es hat richtig viel Spaß gemacht! Ich werde nächstes Jahr auf jeden Fall wieder teilnehmen!

2. Bericht von Susanne Leder

Am 13.2.16 fuhren wir zu siebt (Moni, Jana, Lara, Monja, Julia, Beatrix und Susanne) nach Abensberg zu den "Ippon Girls".
Den Lehrgang sollte Viola Wächter halten. Doch sie zog sich kurz davor eine schwere Verletzung zu. Nun hielten ihn Trainer Franz und ihr Freund (kämpft in der portugiesischen Nationalmannschaft) das Training.

Wir lernten ihren Spezialwurf Uchi mata und ihre Lieblingsbodentechnik Sankaku kennen. Im Anschluss kam auch noch Sebastian Seidl vorbei (wahrscheinlich Olympiateilnehmer 2016) um uns seine Spezialtechnik O-uchi-gari zu zeigen.
Und am Ende gab es noch eine Autogrammstunde. Der Lehrgang war wirklich super. Außerdem versprach uns Viola im Herbst nochmal einen Lehrgang zu machen, und zwar unverletzt.

   
© ALLROUNDER