Traineranmeldung  

   

Bild

   

   

Bild Urkunde Generationenpreis des BLSV

   

Führung in der Bayernliga ausgebaut

 

Was für eine Wahnsinns Begegnung gegen den TSV Abensberg II am 4. Kampftag in der Bayernliga. In der Vergangenheit gingen die Begegnungen immer an Abensberg. Zum ersten Mal mussten die Abensberger in unserer Halle antreten, was wir mit Hilfe unserer Fans zu unserem Vorteil nutzten.

 

 

Mannschaftskapitän Sven warnte seine Kämpfer, den Gegner trotz fehlender Punktegaranten nicht zu unterschätzen, da diese Mannschaft in fast der gleichen Konstellation letzte Woche 17:3 gegen das JT Eltmann Höchberg gewann.

 

Mit einer leichten anfangs Nervosität und vorsichtigem Abtasten begann der 1. Durchgang, indem wir uns in fast jeder Gewichtklasse die Punkte teilten. Ausnahme waren Elias Frank und Dalibor Dimov, die beide bis 90 kg ihren Kampf in 25 Sekunden und 14 Sekunden für sich entschieden. Somit gingen wir knapp mit einer 6:4 Führung in die Halbzeitpause.

 

Ein ähnliches Bild gab es dann im 2. Durchgang, in dem ebenfalls die Gewichtsklasse bis 90 kg souverän beide Punkte nach Erlangen holte. Diesmal mit Elias Frank und David Lim. Etwas unglücklich verlief die letzte Begegnung, in der Jawid Jauhari seinen Gegner deutlich dominierte und bereits mit Wazari (mittlere Wertung) führte. Fast gleichzeitig mit dem Schlussgong bekam Jawid nach längerer Beratung der Kampfrichter, tatsächlich sein 3. Shido wegen Scheinangriff, was im Nachhinein betrachtet nachvollziehbar ist. Ausschlaggebend war das 2. Shido, dass sich Jawid unnötigerweise wegen verlassen der Wettkampffläche einhandelt. Gott sei Dank war diese Begegnung nicht Kampfentscheidend, so dass die Begegnung letztendlich mit 12:8 für uns ausging.

 

Der schnellste Ippon ging an Benjamin Koncsek, der sich von zuletzt 9 Sekunden auf 6 Sekunden verbesserte und somit weiterhin die Liste der schnellsten Ippons anführt.

 

In Anbetracht dessen, dass wir in den letzten Jahren gegen den Abstieg kämpften, ist diese Saison etwas besonders, da wir von Beginn an die Tabelle anführen. Um an der Tabellenspitze zu bleiben, müssen wir in den letzten beiden Begegnungen auswärts gegen den Aufsteiger DJK Aschaffenburg und den mit Kämpfern aus Großhadern verstärkten TSV Lenggries alles geben und punkten.

   
© ALLROUNDER