Traineranmeldung  

   

Bild

   

   

Bild Urkunde Generationenpreis des BLSV

   

Mit einer 3:11 Niederlage starteten wir in die neue Saison. Gegen den Rekordmeister Abensberg war wenig zu holen.

 

 

Trotzdem sind wir zuversichtlich nach dem ersten Kampftag. Der Spirit und die Einstellung der Mannschaft stimmt. Einige Neuzugänge konnten schon erste Einsatzminuten zeigen und ihr Können andeuten. So musste sich beispielsweise Paul Arendt im zweiten Kampf das Tages nach einer guten Vorstellung gegen Ex-Weltmeister Georgii Zantaraia geschlagen geben.

 

Gleich zwei starke Kämpfe machte Kai Brandes, der sich dennoch zweimal gegen Iakiv Khammo geschlagen geben musste. Auch Khammo ist bereits mit zahlreichen Medaillen aus der IJF World tour dekoriert.

 

Die drei Siege dür den TVE holten Murtazo Aminov, gleich bei seinem ersten Einsatz für die Erlanger, so wie Asadullo Tokhirov und David Lim. Letzterer wurde von der Mannschaft als wertvollster Kämpfer des Tages ausgezeichnet.

 

Die Niederlage war schnell verdaut und so konzentrieren sich Athleten und Verantwortliche schon voll auf den ersten Heimkampf am 30.03.2019 wohlwissend, dass Judogigant aus Abensberg in Erlangen doch noch etwas lernen kann. Wir freuen uns Zuhause wieder auf eine spektakuläre Kulisse mit unseren Fan, die wir nach dem sehr ruhigen Publikum in Abensberg noch viel mehr zu schätzen wissen.

   
© ALLROUNDER