Traineranmeldung  

   

Bild

   

   

Mitaufsteiger JSV Speyer war am 5. Kampftag der 1. Bundesliga bei uns zu Gast. Bei den letzten Begegnungen gingen wir in heimischer Halle als Sieger hervor. Ob uns es dieses Mal erneut gelingt einen Sieg heim zuholen stellt uns vor eine große Herausforderung, denn wie im Vorfeld vermutet, komplettierte Speyer seinen Kader durch 3 ausländische Gastkämpfer, -66 kg Irakli Kupatadze (GEO), -81 kg Andrea Regis (ITA), +100 kg Onise Bughadze (GEO), die alle zum Einsatz kamen.

 

Mit etwas Risiko behaftet, gingen wir davon aus, dass Speyer bereits in der 1. Runde alle 3 Gastkämpfer aufbietet, was dazu führt, dass in der 2. Runde nur noch einer von den 3 kämpfen darf. In Anbetracht dieser Situation stellten wir taktisch so auf, um in der 2. Runde eine große Punkteausbeute holen zu können.

 

1:1 sagten wir jeweils die Mannschaftsaufstellung voraus, konnten leider aber nicht dagegen halten. Im 1. Durchgang blieb uns lediglich ein Punkt durch Tim Himmelspach. Florian Schwob und Dominik Röder erhöhten im 2. Durchgang auf 3 Punkte.

 

Am Ende stand dann eine doch deutliche Niederlage von 3:11 fest.

 

7 Minuten und 55 Sekunden standen auf der Uhr ehe Dominik Röder seinen Gegner das 3 Shido (Strafe) aufzwingen konnte. Diese Meisterleistung bescherte ihn erneut den Titel „Wertvollster Kämpfer des Tages“.

   
© ALLROUNDER