Main Menu  

   

Traineranmeldung  

   

Bild

   

   



Am 27.09. 2015 fand zum 8. Mal der Wies’n Pokal für Damen- und Herrenmannschaften statt, der von den SV Stadtwerke München ausgerichtet wurde, bei dem der TV 1848 Erlangen nicht mehr wegzudenken ist. Nach den Plätzen 3, 1 und 2 der Vorjahre setzten sich die Männer des TVE, bei der 4. Teilnahme in Folge, die Rückeroberung des Wies’n Pokals als Ziel. Damit aber nicht genug. Denn dieses Mal stellten wir ebenfalls eine Damenmannschaft, die sich auch nach dem Wies’n Pokal sehnte.


Für die Männer starteten -66 kg Alexander Pfennig, Jonas Weinen -73 kg Sebastian Popp, Dominik Krebs, Dominic Schmidt, Florian Büchele, Moritz Schwob -81 kg Felix Schwob, Florian Schwob, Andreas Fulde, Zacharias Werner -90 kg, Friedemann Schneider, Konstantin Ustinov, Sven Reß +90 kg Roman Tolksdorf, Florian Haas.


Da nur 5 Männermannschaften gemeldet waren hieß es jeder gegen jeden. Keine leichte Aufgabe, da bei einigen noch die Siegesfeier vom Vortag in den Knochen steckte, an dem die 2. Bundesligamannschaft erstmals gegen Riesa gewann.

Das Turnier eröffneten wir gegen den TSV Unteraching den wir trotz eines deutlichen 6:1 Sieges mit anfänglichen Schwierigkeiten bravourös meisterten.


Zum Glück war der Kader groß genug, so dass einige Athleten eine Verschnaufpause einlegen konnten und mussten. Gegen die Stadtwerke München, dem Gastgeber, durften sich sieben frische Kämpfer behaupten, die ihre Sache sehr gut meisterten und einen ungefährdeten 7:0 Sieg erzielten.


Einen weiteren grandiosen 7:0 Sieg gab es im 3. Kampf gegen die Blue Hornets JVAM.

Die Stimmung in der Mannschaft war atemberaubend. Im letzten Kampf gegen das Judoteam Grafing wurde es noch mal richtig spannend, nachdem Grafing plötzlich auf 3:2 herankam. Doch mit viel Biss, Siegeswillen und dem Rückhalt der gesamten Mannschaft konnten die letzten beiden Begegnungen zu Gunsten für Erlangen entschieden werden.

Mit 4 Mannschaftssiegen und 25:3 Punkten ging der Wies’n Pokal erneut an den TV 1848 Erlangen.

Bei den Damen war neben dem TV 1848 Erlangen leider nur noch eine weitere Damenmannschaft der SV Stadtwerke München anwesend. Folglich kämpfte die Damen nach dem Modus „Best of 3“.

Mit Tamira Wrabel und Rabae Selzer bekamen unsere 4 Damen Eike Trost, Lisabeth Emilus, Frederike Franke und Katharina Schlundt noch Unterstützung in der Gewichtsklasse -70 kg, da sie nur die Klassen -52 kg, - 57 kg, und -63 kg abdeckten.

Eike, Lisabeth, Frederike und Katharina holten souverän in jeder Begegnung ihren Punkt, sowie die Gastkämpferin Rabea. Damit gewannen sie beide Durchgänge mit jeweils 5:2 und holten einen weiteren Wies’n Pokal nach Erlangen.



v. l. n. r. Hinten:  Roman Tolksdorf, Florian Haas, Friedemann Schneider, Dominik Krebs, Zacharias Werner,
Sven Reß, Felix Schwob, Florian Büchele, Sebastian Popp, Dominic Schmidt, Moritz Schwob
 
 v. l. n. r. Mitte: Andreas Fulde, Rabea Selzer, Tamira Wrabel, Frederike Franke, Lisabeth Emilius, Eike Trost,
Katharina Schlundt
v. l. n. r. Vorne: Florian Schwob, Konstantin Ustinov, Jonas Weinen, Alexander Pfennig
Fotograf: Tilmann Schwob

 

   
© ALLROUNDER