Main Menu  

   

Traineranmeldung  

   

Bild

   

   

Medaillenplatz sehr knapp verpasst

 

Die Männermannschaft des TV 1848 Erlangen verpasste am 10.01.2015 beim traditionellen Faschingsturnier in Lohr sehr knapp einen Medaillenplatz. Das Mannschaftsturnier war mit 13 hochkarätigen Männermannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet besetzt, die im Doppel-KO-System gegeneinander antraten.

 

Für Erlangen kämpften Jonas Weinen, Leonid Shupletsov (-66 kg), Moritz Schwob, Max Warmuth, Tobias Danz (-73 kg), Florian Schwob, Sebastian Popp (-81 kg), Sven Reß, Oliver Küpper, Zacherias Werner (-90 kg) und Heiko Koch (+90 kg).

 

Nach einen 2:0 Rückstand gegen den TSV Lohr II konnte im Auftaktkampf am Ende noch ein 2:3 Sieg erzielt werden. In der 2. Begegnung gelang die Revanche für die letztjährige Niederlage gegen die JT Bergstraße mit einem 3:2 Sieg. Im Halbfinale wurde es gegen den TSB Ravensburg sehr eng. Auf Grund der Unterbewertung von 20:17 für den TSB Ravensburg wurden wir in die Trostrunde, im den Kampf um Platz 3, geschickt.

 

Dort wartete der VfL Sindelfingen, ein weiterer starker Gegner, auf uns. Zunächst gerieten die Männer des TVE in einen 2:0 Rückstand, den sie nach einer grandiosen Aufholjagd wieder einholen konnten. Der letzte entscheidende Kampf fiel leider zu Gunsten von Sindelfingen aus. Folglich erreichten die Männer des TVE den 5. Platz.

 

h.v.l.n.r: Florian Schwob, Zacherias Werner, Sven Reß, Oliver Küpper, Max Warmuth, Heiko Koch
v.v.l.n.r.: Moritz Schwob, Tobias Danz, Jonas Weinen, Leonid Shupletsov
fehlt: Sebastian Popp

   
© ALLROUNDER