Traineranmeldung  

   

Bild

   

   

Auf der Süddeutschen Einzelmeisterschaft der Juniorinnen kämpfte Lisabeth Emilius -52kg in ihrem ersten Kampf zunächst gegen Paula Schmidgall (Backnang), welche mit zwei mittleren Wertungen für Yoko-sumi-gaeshi bezwungen wurde. In der zweiten Begegnung stand Lisabeth mit Sarah Herrmann (Greffern) einer nicht unbekannten Kämpferin gegenüber, gegen die es nicht leicht werden sollte. Erst nach über 3 Minuten (...nach über 8 Minuten...: ein nicht Judoka kann mit der Angabe mehr anfangen) im Golden Score punktete Lisabeth mit einer Würgetechnik und zog somit ins Halbfinale ein. Hier wartete Anneliese Trappe (Teisendorf), die bereits in ihrer U18 zur Europäischen Jugendolympiade nominiert war, auf die Erlangnerin. In einem hart umkämpften Duell konnte Lisabeth vorerst mit 2 Shidobestrafungen für ihre Kontrahentin in Führung gehen. Leider konnte sie dies nicht weiter nutzen, da mit dem Schlussgong die Entscheidung des Kampfgerichts fiel, für eine unübersichtliche vorangegangene Situation eine mittlere Wertung gegen Lisabeth zu geben. Somit ging es im Kampf um Platz 3 weiter gegen Frederike Stumpf (House of Judo). Hier holte sich Lisabeth innerhalb weniger Sekunden mit einem Bilderbuch Uchi- Mata den Sieg und somit die Fahrkarte zur Deutschen EM.

 

Weitere Platzierungen von AthletInnen, die in den Ligen für den TVE starten:
Dominik Röder 1 (-60kg/Lauf), Tim Himmelspach 3 (-66kg/Altenfurt), Tim Winsloe 3 (- 90kg/Lauf), Yvonne Grünewald 1 (-70kg/Altenfurt)

   
© ALLROUNDER