Traineranmeldung  

   

Bild

   

   

Bild Urkunde Generationenpreis des BLSV

   

Mit 5 Jungen im Alter von 11 und 12 Jahren reiste das Team des TV1848 Erlangen am Sonntag, den 5.Juni zum Rohrbühl-Pokalturnier nach Münchberg. Dieser Einzelwettkampf ist eines der beiden U13 Sichtungsturniere des Bayerischen Judoverbandes.

 

Die besten Jungen und Mädchen Bayerns dieser Altersklasse kämpften vor den Augen des MU15 Landestrainers Daniel Wächter um vordere Platzierungen in ihren Gewichtsklassen. Für viele Kinder war es der erste Wettkampf nach den Regeln der Jugend U15. So durfte zum Beispiel der Armhebel als siegbringende Technik am Boden eingesetzt werden.

Mit 5 Kämpfern war der TV Erlangen in 5 von 10 Gewichtsklassen vertreten. Für unsere Kämpfer war es eine neue Erfahrung, auf dem für sie höheren Niveau zu bestehen. So war dieses Mal nicht unbedingt ein Podestplatz das Ziel, sondern eher um Erfahrungen zu sammeln und auch um auf bayerischer Ebene Kämpfe zu gewinnen.

Mit einem 2.Platz für Peter Breiling in der Gewichtsklasse über 55 kg und einem 3.Platz von Nils Herzog bis 55 kg konnten sich die Erlanger am Ende des Wettkampftages über 2 kleine Pokale freuen. Wie für die beiden Schwergewichtler gilt es auch für die anderen Erlanger Teilnehmer Raphael Rogner (Teilnehmer bis 34 kg), Jan Eckstein (5.Platz bis 37 kg) und Nicolas Chaniotis (5.Platz bis 40kg), weiterhin im Training hart zu arbeiten, um den Anschluss an die Bayerische Spitze zu halten. 

(Bericht von Steffen Eckstein - TV Erlangen)

Von links nach rechts : Steffen Eckstein, Jan Eckstein, Peter Breiling, Florian Schwob, Nils Herzog,  Raphael Rogner, Nicolas Chaniotis

   
© ALLROUNDER