Traineranmeldung  

   

Bild

   

   

Bild Urkunde Generationenpreis des BLSV

   

Landesliga Frauen auf dem Weg zur Medaille

 

Am 3. Kampftag der Landesliga Frauen waren wir beim 1. JC Weiden zu Gast. Keine Unbekannten, da einige von ihnen bis letztes Jahr noch für Erlangen kämpften. Doch nach langem konnte Weiden wieder selbst eine Mannschaft stellen und holte ihre Kämpferinnen verständlicherweise zurück.

 

Auch wenn die Weidenerinnen in ihren letzten Begegnungen bisher nicht überzeugen konnten, durften wir sie nicht unterschätzen, da sie im Gegensatz zu uns eine volle Mannschaft stellen konnten. Uns fehlte dahingegen die Gewichtsklasse bis 57 kg, die wir etwas mit unseren 2 mitgereisten Leichtgewichtlerinnen kompensieren konnten.

 

Nach der Waage stand fest, dass Weiden eine starke bundesligaerfahrene Kämpferin, die Einzige bis 52 kg abwog. Nach kurzer Rücksprache mit seinen Kämpferinnen entschloss sich Mannschaftsführer Sven zu einer taktischen Umstellung und brachte Benita Cassaro und Katharina Schuldt eine Gewichtsklasse höher, so dass die Gewichtsklasse bis 52 unbesetzt blieb.

 

Lea Fühner, die in den vorherigen Begegnungen nicht dabei sein konnte, komplettierte den Kader und steuerte sehr souverän einen Siegpunkt bei. Für einen weiteren schnellsten Ippon sorgte Katharina Schuldt, die mit 6 Sekunden mit Benita, gleichzog.

 

Die hungrigen Mädels kämpften im ersten Durchgang eine komfortabel 6:2 Führung heraus. Der zweite Durchgang gestaltete sich ähnlich, der mit 5:3 endete. Folglich im Gesamtergebnis ein äußert zufriedenstellender 11:5 Auswärtssieg.  

 

Dadurch klettern sie in der Tabelle immer weiter nach vorne und nehmen nach dem 3. Kampftag Platz 3 ein.

 

3. Kampftag - 1. JC Weiden gegen TV 1848 Erlangen

 

Foto: Florian Haas

   
© ALLROUNDER