Traineranmeldung  

   

Bild

   

   

Nominierungsurkunde

   

Bild Urkunde Generationenpreis des BLSV

   

Beitragsseiten

Tabelle

 

 

Platz Mannschaft Punkte  Kämpfe Wertung
1.  Jahn-Nürnberg 2012 e.V.
14 : 2 44 : 12 437 : 114
2. Die Landeier 12 : 4 32 : 24 317 : 237
3. Yama Samurai Erlangen
10 : 6 29 : 27 287 : 270
4. Die Erlanger Mannen 2 : 14 23 : 32 227 : 320
5. KG Frankonia - Falkenheim 2 : 14 11 : 44 110 : 437

 

 Kampftag Datum Team weiss Team blau Kämpfe Wertung
1. Kampftag 27.04.2018 Jahn-Nürnberg 2012 e.V. KG Frankonia - Falkenheim  7:0 70:0
    Die Landeier
Jahn-Nürnberg 2012 e.V.  6:1  57:10
    Die Landeier KG Frankonia - Falkenheim  5:2  50:20
 2. Kampftag 30.06.2018 Die Erlanger Mannen Jahn-Nürnberg 2012 e.V.  3:4  30:40
    Die Erlanger Mannen KG Frankonia - Falkenheim  7:0  70:0 
    Yama Samurai Erlangen TSV Wemding
 3:4  30:40 
    KG Frankonia - Falkenheim TSV Wemding  1:6  10:60 
    Die Erlanger Mannen TSV Wemding
 2:5  20:50 
    Jahn-Nürnberg 2012 e.V. TSV Wemding  4:3  37:30 
3. Kampftag 13.07.2018 Yama Samurai Erlangen Die Landeier 3:4 30:40
    Die Erlanger Mannen Die Landeier 2:5 20:50
    Die Erlanger Mannen Yama Samurai Erlangen 3:4 30:40
4. Kampftag 28.09.2018 Die Erlanger Mannen Jahn-Nürnberg 2012 e.V. 3:4 27:40
    Yama Samurai Erlangen Jahn-Nürnberg 2012 e.V. 4:3 40:30
    Yama Samurai Erlangen Die Erlanger Mannen 4:3 40:30
5. Kampftag 12.10.2018 KG Frankonia - Falkenheim Yama Samurai Erlangen 1:6 60:10
    Die Landeier Yama Samurai Erlangen 4:3 40:30
    Die Landeier KG Frankonia - Falkenheim 5:2 50:20
6. Kampftag 24.11.2018 Yama Samurai Erlangen KG Frankonia - Falkenheim 4:3 40:30
    Die Landeier Jahn-Nürnberg 2012 e.V. 0:7 0:70
    Die Erlanger Mannen KG Frankonia - Falkenheim 1:5 10:50
    Yama Samurai Erlangen Jahn-Nürnberg 2012 e.V. 1:6 7:60
    Jahn-Nürnberg 2012 e.V. KG Frankonia - Falkenheim 7:0 70:0
    Die Landeier Die Erlanger Mannen 6:1 60:10

 


 

Erster Kampftag 2018 der Erlanger Mannen und Yama Samurai Erlangen

 

Endlich war der 30.Juni 2018 gekommen. Für die Erlanger Mannen und Yama Samurai der erste Kampftag in der Bezirksliga Mittelfranken. Als Schmankerl fand im Anschluss die Begegnung Erlangen – Leipzig in der 1. Bundesliga statt. Außerdem war Wemding für Freundschaftskämpfe wieder angereist.

 

 Teilnehmer Bezirksliga

Foto: Heizo Takamatsu

 

Gekämpft wurde auf zwei Matten.

 

Die erste Freundschaftsbegegnung Yama Samurai – Wemding endete 3:4 für Wemding. Die Punkte und seinen ersten Sieg holte unser Neuzugang und Youngster Tobias, Markus mit einem wundervollen Soto-Maki-Komi, den er uns so öfter zeigen könnte und Dominic, ebenfalls ein Neuzugang, mit einem Arbeitssieg, den er mit einem schönen Uchi-Mata abschließen konnte.

 

Die zählenden Kämpfe in der Bezirksliga Mittelfranken hatten die Erlanger Mannen zu bestreiten, die ausgelosten Gegner waren die KG ATV Frankonia/TSV Falkenheim und Jahn-Nürnberg 2012. In der Saison 2017 belegten die Erlanger Mannen punktgleich hinter der KG Wilhermsdorf/Wachendorf/Neustadt, die 2018 unter dem Namen „Die Landeier“ antreten, den zweiten Tabellenplatz, hauchdünn abgetrennt durch nur einen Einzelsieg weniger. Am ersten Kampftag (27.04.18) der aktuellen Saison startete Jahn-Nürnberg mit einem 7:0 Sieg gegen Frankonia/Falkenheim und einem überraschend starken 6:1 gegen „Die Landeier“. Spannung und heiße Kämpfe waren somit garantiert, haben die beiden Erlanger Mannschaften doch immer den Anspruch oben um die Podest Plätze mitzukämpfen. Gleichzeitig herrscht in der Liga eine entspannt freundschaftliche Atmosphäre und so war es Ehrensache, dass beide Erlanger Mannschaften je einen -66kg-Kämpfer für den TSV Wemding abstellten, die hier eine Lücke in den eigenen Reihen hatten. Paul Braess und Leonid Shupletsov hießen die beiden Kandidaten, die für unsere schwäbischen Freunde ihr Bestes gaben.

Im ersten Duell gegen Frankonia/Falkenheim ließen die Erlanger Mannen nichts anbrennen und holten alle sieben Einzelsiege, zwei davon kampflos. Die Neuzugänge Felix Lopez Hoffmann und Alexander von der Leyen punkteten ebenso souverän wie unsere „Alten Hasen“ Sascha Pförtsch, Nils Häusler, Holm Schneider, Werner Adler und Florian Doll.

In der zweiten Begegnung gegen die neuerstarkte Noris konnten Felix Lopez Hoffmann, Michael Spudat und Nils Häusler punkten zu einem 3:4 Endstand für den Gegner. Somit platzieren sich die Erlanger Mannen an zweiter Tabellenposition.

 

Unsere Judofreunde aus Wemding hatten ebenfalls viel Freude an ihren Kämpfen. Sie verbuchten 3 Siege.

 

Nach der Bezirksliga ist vor der Bundesliga. Für alle Aktiven gab es erst mal eine Stärkung von der Verpflegungsstation. Franz Wandzioch und sein Team stellten wieder mal eine Rundum-Versorgung am Bistro bereit.

 

Ab 16.00 Uhr konnten wir gespannt den 1. Bundesligaathleten beim Aufwärmen zusehen. Ab 17.00 Uhr bei den spannenden Kämpfen. Die Stimmung in der Jahnhalle war aufgeheizt durch jeden gewonnenen Kampf und kochte, als Erlangen den 8. Siegespunkt auf dem Konto hatte. Die Begegnung endete 8:6 für Erlangen.

Abgeschlossen wurde der schöne Tag mit einem gemeinsamen Abendessen aller Erlanger Mannschaften.

 

Erlanger Mannen – ATV Frankonia/TSV Falkenheim

(-90kg) Florian Doll – Maximilian Hupfer 10:0, (-73kg) Nils Häusler – Valentin Dreiner 10:0, Holm Schneider – unbesetzt 10:0, (+90kg) Sascha Pförtsch – unbesetzt 10:0, (-66kg) Felix Lopez Hoffmann – Jakob Krawielitzki 10:0, (-81kg) Alexander von der Leyen – Alexander Koch 10:0, Werner Adler – Victor Mangela 10:0

 

Erlanger Mannen – Jahn-Nürnberg 2012

(-90kg) Florian Doll – Richard Leisering 0:10, (-73kg) Holm Schneider – Vadim Schenk0:10, Nils Häusler – Michael Privalov 10:0, (+90kg) Michael Spudat – Max Schuller 10:0, (-66kg) Felix Lopez Hoffmann – David Gassaev 10:0, (-81kg) Werner Adler – Moritz Suchy 0:10, Alexander von der Leyen – Pavel Sokolov 0:10

 

Yama Samurai Erlangen – TSV-Wemding

(-90kg) Niko Papaiordanidis – Benjamin Rauwolf 0:10, (-73kg) Christian Hertlein – Michael Gottwald 0:10, Markus Kleinemeier – Jürgen Jung 10:0, (+90kg) Alwin Neubauer – Marco Schmidt 0:10, (-66kg) Tobias Schiebold – Paul Braess 10:0, (-81kg) Dominic Neumayer –Marco Lechner 10:0, Jens Peter Grahl – Alexander Lachner 0:10

 

Erlanger Mannen – TSV Wemding

(-90kg) Florian Doll – Benjamin Rauwolf 10:0, (-73kg) Nils Häusler – Michael Gottwald 0:10, Holm Schneider – Jürgen Jung 10:0, (+90kg) Sascha Pförtsch – Marco Schmidt 0:10, (-66kg) Paul Braess – Leonid Shupletsov 0:10, (-81kg) Werner Adler – Marco Lechner 0:10, Alexander von der Leyen – Alexander Lachner 0:10


Bezirksliga: Lokalderby der Erlanger Mannen und Yama Samurai Erlangen

Am 13.07.18 fand das erste Kräftemessen der beiden Erlanger Mannschaften in der aktuellen Saison statt. Als Gäste waren weiterhin „Die Landeier“ aufgelaufen.

 

Doch zuerst mussten sich beide Erlanger Mannschaften mit den angereisten Gästen auseinandersetzen, Yama Samurai bekam den Auftakt. 

 

Der erste Kampf bis 81kg musste  verletzungsbedingt von Florian abgegeben werden. Peter, hochgeschoben auf 81, gab den 2. Kampf trotz guter Gegenwehr leider auch ab.

Doch es war Verlass auf unseren jüngsten Kämpfer Tobias. Im Golden Score konnte er endlich den erlösenden Seoi Nage werfen. Somit erster Punkt.

Alwin bekam in der +90kg Gewichtsklasse Janik Morkus vorgesetzt, der deutlich leichter war. Doch verstand dieser es gut Alwin zu bewegen und sogar mit einer Abtauchtechnik zu werfen. Zum Glück konnte Alwin kurz vor Kampfende mit einem Ko-Soto den Kampf für sich entscheiden.

Nico, nach längerer Kampfpause wieder im Einsatz, konnte sich leider noch nicht durchsetzen.

Bis 73kg wurden die Punkte geteilt. Markus musste seinen Punkt abgeben. Doch Leonid holte hier seinen ersten Punkt bis 73kg.

Endstand 3:4 zu Gunsten der Landeier.

 

Die Erlanger Mannen mussten mit 7 Mann und je einer Lücke in den Gewichtsklassen -73kg und +90kg auflaufen. Dadurch, dass 3 Kämpfer -66kg aufgeboten werden konnten, musste von unten geschoben werden. Paul Braess konnte auf Grund seines Alters nicht höher gestellt werden, löste seine Aufgabe -66kg sehr gut und konnte gegen Florian Pöll sogar mit Wazaa-ari in Führung gehen. Leider konnte sein Gegner eine Unachtsamkeit ausnutzen und Paul musste den Kampf abgeben. Felix Lopez Hoffmann zeigte auch an seinem zweiten Kampftag, dass mit ihm zu rechnen ist und zeigte technisch schönes Judo. Im Kampf gegen Jonathan Griener reichten 5 Sekunden zum Sieg. Nils Häusler musste die Lücke im Schwergewicht füllen, konnte den Punkt aber kampflos einstreichen, da sein Gegner nicht mehr antreten konnte. Mehr Punkte konnten in dieser Begegnung nicht geholt werden, die Gäste konnten einen 5:2 Sieg über die Erlanger Mannen verbuchen.

 

Für die Aufstellung gegen die Erlanger Zwillingsmannschaft wurde nochmal taktisch umgestellt, Christian Emilius wechselte auf -81kg und holte kampflos einen Punkt, Felix blieb souverän und bezwang Peter Grahl mit einem sehenswerten Fußfeger. Den dritten und letzten Punkt steuerte Marco Wießler (-90kg) bei. Auch in den anderen Kämpfen gab es auf unserer Seite gute Momente, aber zumindest an diesem Tage ging der Sieg an die Jungs um Florian Büchele, der Endstand lautete 4:3 für Yama Samurai.

 

Gruppenbild

Foto: Heizo Takamatsu

 

Yama Samurai Erlangen – Die Landeier 3:4

(-81kg) Florian Büchele – Maximilian Pöll 0:10, Peter Grahl – Alexander Morkus 0:10, (-66kg) Tobias Schiebold – Florian Pöll 10:0, (+90kg) Alwin Neubauer – Janik Morkus 10:0, (-90kg) Nico Schiebold – Jens Krause 0:10, (-73kg) Markus Kleinemeier –Benedikt Morkus 0:10, Leonid Shupletsov – Jonathan Griener 10:0

 

Erlanger Mannen – Landeier 2:5

(-81kg) Werner Adler – Maximilian Pöll 0:10, Harald Mehnert – Alexander Morkus 0:10, (-66kg) Paul Braess – Florian Pöll 0:10, (+90kg) Nils Häusler – Janik Morkus 10:0, (-90kg) Marco Wiesler – Jens Krause 0:10, (-73kg) Christian Emilius –Benedikt Morkus 0:10, Felix Lopez Hoffmann – Jonathan Griener 10:0

 

Yama Samurai – Erlanger Mannen 4:3

(-81kg) Florian Büchele – Christian Emilius 0:10, Markus Kleinemeier – Werner Adler 10:0, (-66kg) Tobias Schiebold – Paul Braess 10:0, (+90kg) Alwin Neubauer – Harald Mehnert 10:0, (-90kg) Nico Schiebold – Marco Wiesler 0:10, (-73kg) Peter Grahl – Felix Lopez Hoffmann 0:10, Leonid Shupletsov – Nils Häusler 10:0

 


 

Bezirksliga 30.09.2018: Jahn Nürnberg 2012 zu Besuch in Erlangen

Heute hieß das Motto beider Erlanger Mannschaften  dem Tabellenersten Jahn Nürnberg möglichst viele Punkte zu klauen.

 

Den Auftakt machten die Erlanger Mannen, leider konnte auf Grund von Krankheit die Gewichtsklasse -90kg nicht besetzt werden und Lücken -73kg und -81kg musste von unten durch im 66kg-Limit abgewogene Kämpfer kompensiert werden. Trotz souveränen Einsätzen von Nils Häusler (-73kg), Holger Rieß (-73kg) und Paul Braess (-66kg) ging die Runde mit 3:4 an Jahn Nürnberg.

 

Im zweiten Durchgang war Yama Samurai gegen Jahn Nürnberg dran.

 

Felix holte den ersten Punkt indem er geschickt einem Wurfversuch des Gegners auswich und ihn somit festhalten konnte.

-73kg holte Peter einen Punkt gegen unbesetzt. Markus, eigtl. -66kg ;-) heute aber -73kg unterlag nach einem ausgeglichenen Kampf und jeweils einer Wazari auf beiden Seiten doch noch mit einem schönen Tsuri-Komi-Goshi des Gegners.

-81kg fand Florian in der 1. Minute gut in den Kampf. War dann aber zu neugierig und ließ den Uchi-Mata-Kämpfer seinen Griff durchsetzen, sodass dieser zum werfen kam.

Doch es war Verlass auf Jean-Louis und er holte mit einem schönen Soto-Otoshi den Punkt zurück.

-90kg legte Dominic sehr gut los, brachte zahlreiche Ansätze. Doch sein Gegner nutzte eine Bodensituation für sich aus und konnte Dominic im Haltegriff fixieren.

Den Abschlusspunkt holte Tobi gegen Unbesetzt, der zum Glück somit den 4. Punkt für uns holen konnte.

 

In der letzten Begegnung hieß es: Erlanger Mannen gegen Yama Samurai.

 

Es kam zu einer Wiederauflage Felix gegen Michael in +90kg. Felix wartete dieses Mal Michis tiefen Seoi-Nage ab und konterte ihn mit einem Ura-Nage.

-73 kg hatten Peter und Markus gegen Holger und Nils keine Chance. Somit 2:1 für Erlanger Mannen. 

In der Gewichtsklasse -81kg holte Dominic gegen Ilan eine Wazari-Wertung, musste aber dann leider sich einem Soto-Maki-Komi von Ilan beugen.

Dafür holte Florian in der 2. Begegnung bis 81kg gegen Christian, im Mannschaftsführerduell, den Punkt mit einem Würger zurück. 

Jean-Louis holte -90kg den Punkt gegen Unbesetzt.

Es stand 3:3.

Tobi machte den Sack im letzten Kampf mit einem Seoi-Nage gegen Paul zu. 

Somit Endstand: 4:3 zugunsten Yama Samurai Erlangen.

 

Foto: Tilmann Schwob

 

Yama Samurai Erlangen – Jahn Nürnberg 2012: 4:3

(+90kg) Felix Schwob – Max Schuller 10:0, (-73kg) Peter Grahl –Unbesetzt, 10:0, Markus Kleinemeier – David Gassaev 0:10, (-81kg) Florian Büchele – Moritz Suchy 0:10, Jean-Louis Benchabane – Sebastian Kaplan 10:0, (-90kg) Dominic Neumayer – Richard Leisering 0:10, (-66kg) Tobias Schiebold – Unbesetzt 10:0, 

 

Erlanger Mannen – Jahn Nürnberg 2012: 3:4

(+90kg) Michael Spudat – Max Schuller 0:10, (-73kg) Nils Häusler – Michael Privalov 10:0, Holger Rieß – David Gassaev 10:0 (-81kg) Ilan Ballmann – Moritz Suchy 0:10, Christian Emilius – Sebastian Kaplan 0:10, (-90kg) Unbesetzt – Richard Leisering 0:10, (-66kg) Paul Braess – Unbesetzt 10:0, 

 

Yama Samurai – Erlanger Mannen 4:3

(+90kg) Felix Schwob – Michael Spudat 10:0, (-73kg) Peter Grahl –Holger Rieß 0:10, Markus Kleinemeier – Nils Häusler 10:0, (-81kg) Dominic Neumayer – Ilan Ballmann 0:10, Florian Büchele – Christian Emilius 10:0, (-90kg) Jean-Louis Benchabane – Unbesetzt 10:0, (-66kg) Tobias Schiebold – Paul Braess 10:0

 


 

Auf zu den Landeiern! Kampftag am 12.10.2018 in Wachendorf

 

Die erste Begegnung war Yama Samurai gegen Frankonia.

Hier punktete fast jeder und am Ende hieß es: 6:1 für Yama Samurai.

 

In die zweite Begegnung starteten wir hochmotiviert. Doch Punkte wurden leider nur von Markus, Alwin und Felix eingefahren.

Markus machte kurzen Prozess und gewann mit Haltegriff. Alwin übernahm einen Wurf des Gegners für sich und Felix holte den 3. Punkt mit einem Tai-otoshi.

Tobias, Christian, Peter und Florian versuchten mühsam den 4. Punkt zu holen, doch die Landeier waren hier einfach zu stark. Endergebnis: 3:4 für die Landeier.

 

Manschaftsfoto in Siegerpose

 

Yama Samurai Erlangen – Frankonia: 6:1

(-73kg) Peter Grahl – Kienle Moritz 10:0, Markus Kleinemeier –Dreiner Valentin, 0:10, (-81) Florian Büchele– Alexander Koch 10:0, Christian Hertlein – Viktor Mangold 10:0, (-66) Tobias Schiebold – Unbesetzt 10:0, (-90kg) Alwin Neubauer – Maximilian Hupfer 10:0, (+90kg) Felix Schwob – Unbesetzt 10:0.

 

Yama Samurai Erlangen – Landeier: 3:4

(-73kg) Peter Grahl – Jonathan Griener 0:10, Markus Kleinemeier –Viet Kunze, 10:0, (-81) Florian Büchele– Maximilian Pöll 0:10, Christian Hertlein – Alexander Morkus 0:10, (-66) Tobias Schiebold – Jannik Morkus 0:10, (-90kg) Alwin Neubauer – Marco Dietz 10:0, (+90kg) Felix Schwob – Michael Scholz 10:0

 


 

Endrunde in der Bezirksliga Mittelfranken 2018

 

Zum letzten Gefecht trafen sich die teilnehmenden Vereine am 24.11. in Wilhermsdorf um die letzten Punkte auszukämpfen.

 


Die Erlanger Mannen konnten die Ausfälle durch Krankheit und anderweitigen Verpflichtungen nicht kompensieren und standen nur mit 4 Kämpfern auf der Matte. Die Einzelergebnisse standen hier im Mittelpunkt. Immerhin konnte der 4. Tabellenplatz verteidigt werden, für die schwierige Saison ein gutes Ergebnis.

 


Yama Samurai lief in gewohnter Besetzung auf und konnte eine Begegnung gegen die Kampfgemeinschaft Frankonia/Falkenheim mit 4:3 für sich gewinnen. Gegen ein junges, motiviertes Team von Jahn Nürnberg 2012 war diese Saison schwer anzukämpfen, der Endstand lautete hier 1:6 für Nürnberg. Der dritte Tabellenplatz wurde mit komfortablen Abstand auf die Zwillingsmannschaft aus Erlangen gehalten.

 


Zum Abschluss ging es zum Abendessen mit Siegerehrung ins Vereinsheim nach Wilhermsdorf um die Saison erfolgreich ausklingen zu lassen.

Gruppenfoto TVE

   
© ALLROUNDER