Main Menu  

   

Traineranmeldung  

   

Bild

   

   

Bezirksliga Hinrunde 18.03.2017

Die erste Runde in der Bezirksliga 2017 fand als Doppelkampftag, zusammen mit dem Bayernliga Heimkampf der II. Mannschaft, in Erlangen statt.
Das Judoteam der Erlanger hatte sich nach der erfolgreichen Saison 2016 dazu entschlossen zwei Mannschaften in der Bezirksliga zu stellen. Die „Erlanger Mannen“ und „Yama Samurai Erlangen“. Mit der KG ATV 1873 Frankonia – TSV Falkenheim und der KG aus Neustadt / Wilhermsdorf / Wachendorf bilden diese 4 Mannschaften die Bezirksliga Mittelfranken in 2017.

Alle Mannschaften waren vollständig vertreten, aus privaten und gesundheitlichen Gründen konnte Erlangen aber nur zwei „kleine“ Teams, mit 9 (Yama Samurai), bzw. 8 Athleten (Die Erlanger Mannen), besetzen.

In der ersten Begegnung ging es sogleich gegen unsere ehemaligen Mannschaftskollegen – die „Erlanger Mannen“. Eine Begegnung die mit viel Spannung erwartet wurde. Den Beginn machte unser Nico bis 90kg. Leider stauchte er sich während des Kampfes schwer am Hals, sodass er für die nächsten Kämpfe leider nicht mehr einsetzbar war. Wir wünschen ihm an dieser Stelle Gute Besserung eine schnelle Genesung.
Im nächsten Kampf bis 66kg bezwang Leonid Christian, den Kapitän der anderen Mannschaft, mit einem Haltegriff. -73kg musste sich Peter nach deutlicher Führung dem Haltgriff von Nils beugen und Markus dem Haltegriff von Werner.
Im Schwergewicht kam es zu einem Duell auf Augenhöhe. Felix durfte gegen Michael Spudat ran. Nach der regulären Kampfzeit und einigen Wurfversuchen stand es 2 Shidos (Bestrafung) zu 1 Shido gegen Felix. Im Golden Score handelte sich Felix leider noch ein Shido ein und somit gab es nach den neuen Regelungen Hansokumake (Disqualifikation).
Den Abschluss -81kg machten Franz gegen Michael Gantmann und Nico gegen Ilan. Leider gaben wir hier auch beide Punkte ab. Somit ein Endergebnis von 6:1 zu Gunsten der Erlanger Mannen.

Die zweite Begegnung ging gegen das Judoteam der Frankonia. Für Nico kam Niko in die 90kg und holte auch gleich den ersten Sieg. Leonid legte nach, Markus und Felix ebenso. Florian war nun in die 81kg Lücke gekommen und brachte mit einem sehenswerten Fußfeger einen weiteren Ippon nach Hause. Yama Samurai Erlangen gewann mit 5:2.

Für die Abschlussbegegnung Yama Samurai Erlangen gegen die KG aus Neustadt/Wilhermsdorf/Wachendorf, welche hauptsächlich aus Athleten der Fürther Landesligamannschaft bestand, stellten wir das Team noch einmal um. Niko musste den Punkt leider abgeben. Leonid wehrte sich, lag aber leider am Ende der Kampfzeit zwei Wertungen zurück. Florian, nun -73kg, ließ sich nach einem ausgeglichenen Kampf im Boden abwürgen. Peter unterlag nach einer Führung mit drei Wazari dem Haltegriff des Gegners. Einzig Felix gelang ein Sieg und somit der Ehrenpunkt in dieser Begegnung. Der Endstand 6:1.

Die Erlanger Mannen konnten die Begegnung gegen die KG Frankonia/Falkenheim mit 4:3 Siegen nach Erlangen holen, gegen das Team aus dem Fürther Umland konnte nur ein knappes 3:4 erkämpft werden.

Die Resonanz beider Teams war trotz der Niederlagen positiv und Neulinge im Wettkampf, wie Franz und Niko (Yama Samurai) und Sascha und Michael Gantmann (Die Erlanger Mannen), sammelten wertvolle Erfahrungen. Besondere Erwähnung bei den Erlanger Mannen gebührt Werner Adler, Keywan Khalili und Michael Spudat, die kurzfristig noch Ausfälle kompensierten, wobei Werner auch noch auf die Schnelle eine Gewichtsklasse nach unten wechseln musste.
Beim anschließenden, gemeinsamen Essen mit dem gesamten Erlanger Judoteam wurden die Ereignisse des Wettkampftages noch fröhlich ausdiskutiert.

 

 

 

Fotos: Heizo Takamatsu

 

Die Erlanger Mannen - Yama Samurai Erlangen (6:1)
-90kg Keywan Khalili - Nico Schiebold 10:0, -66kg Christian Emilius - Leonid Shupletsov 0:10, -73kg Nils Häusler - Peter Grahl 10:0, Werner Adler - Markus Kleinemeier 10:0, +90kg Michael Spudat - Felix Schwob 10:0, -81kg Ilan Ballmann - Niko Papaiordanidis 10:0, Michael Gantmann - Franz He 10:0

Yama Samurai Erlangen - KG Frankonia / TSV Falkenheim (5:2)
-90kg Niko Papaiordanidis - Michael Friedrich 10:0, -66kg Leonid Shupletsov - Valentin Dreier 10:0, -73kg Peter Grahl - Alexander Koch 0:10, Markus Kleinemeier  - Moritz Krienle 10:0, +90kg Felix Schwob - Jochen Kröppel 10:0, -81kg Florian Büchele - Raphael Kröppel 10:0, Franz He - Max Koch 10:0

Die Erlanger Mannen - KG Neustadt / Wilhermsdorf / Wachendorf (3:4)
-90kg Keywan Khalili - Marco Dietz 10:0, -66kg Christian Emilius - Benedikt Morkus 0:10, -73kg Werner Adler - Alexander Morkus 0:10, Nils Häusler - Andre Kaltenhäuser 10:0, +90kg Michael Spudat - Sebastian Hilge 10:0, -81kg Michael Gantmann - Michael Grasser 10:0, Ilan Ballmann - Jens Krause 0:10

Yama Samurai Erlangen - KG Neustadt / Wilhermsdorf / Wachendorf (1:6)
-90kg Niko Papaiordanidis - Marco Dietz 0:10, -66kg Leonid Shupletsov - Jannik Morkus 0:10, -73kg Florian Büchele - Maximilian Pöll 0:10, Peter Grahl  - Tobias Kirchgäßner 0:10, +90kg Felix Schwob - Sebastian Hilge 10:0, -81kg Markus Kleinemeier - Valentin Kaiser 0:10, Franz He - Michael Grasser 0:10


Die Erlanger Mannen - KG Frankonia / Falkenheim (4:3)
-90kg Keywan Khalili - Michael Friedrich 10:0, -66kg Christian Emilius - Arne Steinbauer 0:10, -73kg Nils Häusler - Alexander Koch 0:10, Werner Adler - Linus Fritsch 10:0, +90kg Sascha Pförtsch - Jochen Kröppel 0:10, -81kg Michael Gantmann - Maximilian Koch 10:0, Ilan Ballmann - Raphael Kröppel 10:0

 

   
© ALLROUNDER