Traineranmeldung  

   

Bild

   

   
Tabelle
 
 
Platz Mannschaft Punkte Kämpfe Wertung
1. ESV Ingolstadt 10 : 0 70 : 26 685 : 260
2. TSV Abensberg 8 : 2 58 : 37 388 : 378
3. TV 1848 Erlangen 7 : 3 57 : 42 418 : 345
4. JT Höchberg/Eltmann 5 : 5 47 : 53 484 : 489
5. TSV Peiting 4 : 6 52 : 48 331 : 316
6. TSV Mainburg 2 : 8 36 : 56 237 : 401
7. TV Lenggries 2 : 8 39 : 61 200 : 554
8. TSV Großhadern 2 : 8 28 : 64 120 : 434
                     
  Abstiegsplätze                  
 
 
Auf Grund des zweimaligen nicht Antritts des TSV Großhadern, wurden alle Begegnung anulliert.
 

Phänomenaler Heimsieg

 

Mit dem 7. Kampftag der Bayernliga geht eine weitere Saison zu Ende. Zu Hause begrüßten wir den TV Lenggries der in der Theorie um den Abstieg kämpfte. Dementsprechend boten sie immense Gegenwehr.

Hart umkämpfte Begegnung

 

Am vorletzten Kampftag der Bayernliga war der bisher ungeschlagene Tabellenerste ESV Ingolstadt zu Gast. Auf Grund des zweimaligen Nichtantreten des TSV Großhadern am vorangegangen 5. Kampftag, wurden alle bisherigen Punkte, die gegen Großhadern erzielt wurden, gestrichen. Folglich stand der ESV Ingolstadt bereits vor dem Kampf als Bayernligameister fest. Zugleich bedeutet dies für die Erlanger der sichere Klassenerhalt.

 

Weitere Punkte zum Klassenerhalt

 

Einen langen Kampftag bestritten wir am 5. Kampftag der Bayernliga. Bereits um 14 Uhr begann in unserer heimischen Halle die Bundesligabegegnung gegen den JSV Speyer, ehe gegen 16 Uhr die Gäste des TSV Peiting dazukamen.

 

Hartumkämpfte Punkte in Abensberg

 

Am 4. Kampftag der Bayernliga ging es für die 2. Mannschaft nach Abensberg. Keine leichte Aufgabe, da 5 fest eingeplante Athleten kurzfristig krankheits- und verletzungsbedingt absagten.

 

   
© ALLROUNDER