Traineranmeldung  

   

Bild

   

   

Bild Urkunde Generationenpreis des BLSV

   

Beitragsseiten

 

Auf dem falschen Fuß erwischt

 

An einem regnerischen Samstag kämpften wir am 5. Kampftag gegen den FC Rötz, den Bayernligameister von 2012. Eingepfercht in der Sporthalle einer Grundschule, in der sich die kleinste Mattenfläche von 11 m x 13 m Bayerns befindet, umringt von zahlreichen Rötzer Fans, die ihre Heimmannschaft von Beginn an lautstark unterstützten, mussten wir uns bedauerlicherweise geschlagen geben.

 

Ein positiver Lichtblick war, dass Rötz in der Gewichtsklasse -66 kg nur einen Kämpfer stellen konnte und wir folglich von vornherein 2 Punkte Vorsprung hatten. Im 1. Durchgang siegte Alexander Pfennig mit schnellstem Ippon. Weitere Punkte holten Dalibor Dimov und Benjamin Koncsek. Somit stand es in der Halbzeit 6:4 für Rötz.

 

Der 2. Durchgang verlief ähnlich. Die Gewichtsklasse -66 kg steuerte erneut 2 Punkte bei. In einem Nervenaufreibenden Kampf brachte Oliver Küpper seinen Gegner dermaßen unter Druck, sammelte fleißig Yuko-Wertungen und konnte den Kampf somit für sich entscheiden. Einen weiteren wichtigen Punkt holte Dominik Krebs, der Erlangen auf ein 8:8 heranbrachte, nach dem sich Maximilian Brunner in einen hervorragenden Kampf gegen Alexander Pregler beugen musste. Da beide Punkte in der Gewichtklasse -90 kg nach Rötz gingen, war der Druck bei Michael Spudat und Benedikt Weingärtner im Schwergewicht, besonders groß. Michael Spudat fand nicht so richtig in den Kampf hinein und konnte seinen Yuko Rückstand nicht mehr einholen. Benedikt Weingärtner machte es Kai Brandes nicht leicht, musste sich aber den Bundesliga Erfahrenen letztendlich beugen. Die Begegnung endete 12:8 für Rötz.

Sehr schade, denn es ist viel mehr Potential vorhanden und dies muss noch in den verbleibenden 2 Begegnungen gegen Hof (Heimkampf) und Abensberg (Auswärtskampf) abgerufen werden, um auch nächstes Jahr wieder in der Bayernliga starten zu können.

 

   
© ALLROUNDER