Main Menu  

   

Traineranmeldung  

   

Bild

   

   

 Tabelle

 

Platz Mannschaft Punkte Kämpfe Wertungen
1. TV Erlangen 4 17 : 11 149 : 95
2. JSV Speyer 4 17 : 11 152 : 104
3. Samurai Offenbach 3 16 : 12 148 : 108
4. 1. JT Heidelberg Mannheim 2 15 : 13 144 : 124
5. VfL Sindelfingen 2 13 : 15 115 : 123
6. TSG Backnang Judo 1 13 : 15 115 : 129
7. VFl Riesa 0 11 : 17 89 : 152
8. HTG Bad Homburg 0 10 : 18 94 : 171
 
 
             
  Abstiegsplatz              

 

Kämpfe

 

Kampftag Datum Team weiss Team blau Kämpfe Wertung
1. Kampftag 06.05.2017
VFL Riesa TV Erlangen 5:9 41:84
2. Kampftag 20.05.2017
TV Erlangen TSG Backnang 8:6 65:54
3. Kampftag 03.06.2017 Samurai Offenbach TV Erlangen -:- -:-
4. Kampftag 01.07.2017 TV Erlangen HTG Homburg -:- -:-
5. Kampftag 09.09.2017 TV Erlangen VfL Sindelfingen -:- -:-
6. Kampftag 16.09.2017 1. JT Heidelberg Mannheim TV Erlangen -:- -:-
7. Kampftag 07.10.2017 TV Erlangen JSV Speyer
-:- -:-

 

 

 

Jeder wusste, es ist ein schier unmöglicher Wunsch, gegen Backnang zu gewinnen, hatten die Württemberger doch gegen die Mittelfranken immer klar die Nase vorn. Nicht so am vergangen Samstag. Obwohl der Kader nicht voll zur Verfügung stand, parallel dazu kämpfte die 2. Mannschaft in Peiting, drehten die Erlanger voll auf. Auf technisch hohem Niveau, trotz eines 0:2 Auftaktrückstandes, holten die Franken die 5 folgenden Punkte heim, also 5:2 Zwischenstand für Erlangen. Die Amateurmannschaft führt zur Halbzeit gegen eine Halbprofimannschaft! Was für eine Sensation. Die Erlanger haben sich nicht beirren lassen und holten -nach einem weiteren Punkt und einem abgegebenen Punkt- in 2 weiteren Nerven aufreibenden Kämpfen insgesamt drei Punkte heim. Das Unmöglich geglaubte war geschafft, gegen Backnang gewonnen! Jetzt galt es den Sieg zu festigen, was leider nicht gelungen ist, die letzten 3 Punkte holten sich die Gäste, somit Endstand 8:6 (UBP65:54) für die Mittelfranken.


Alle Athleten haben wirklich ihr Bestes gegeben und technisch super gekämpft, hervorzuheben ist dennoch einer unserer Jüngsten, Dominik Röder, der zwar alle beiden Kämpfe verloren hat, aber technisch klar mithalten konnte, beim nächsten Mal wird diese Leistung sicherlich durch einen Sieg belohnt.


TVE I - TG Backnang (1. Durchgang):

-100 kg Justin Hofmann - David Pozzi 0:10, -60 kg Dominik Röder - Daniel Lombardo 0:7, -90 kg Elias Frank - Nikolaus Kern 7:0, -66 kg Kilian Tschöpe - Philipp Holzmann 10:0, +100 kg Kai Brandes - Riadh Ben Sassi 7:0, -81 kg Konstantin Ustinov - Max Pschlangaul 7:0 und -73 kg Manuel Ilschner - Leon Maier 10:0 0

5.2 (UBP 44: 17) für Erlangen.

 

2. Durchgang:

-100 kg Vinzenz Dotzler - Riadh Ben Sassi 1:0, -60 kg Dominik Röder - Daniel Lomobardo 0:7, -90 kg Friedemann Schneider - Benjamin Lütjens 10:0, -66 kg Tim Himmelspach - Elias Reisch 10:0, +100 kg Kai Brandes - David Pozzi 0:10, -81 Kg Florian Schwob - Mark Dietrich 0:10 und -73kg Alexander Bauhofer - Leon Maier 0:10,

somit 3:4 und 8:6 (UBP 65:54) Endstand für Erlangen.

 

(Klaus Lohrer)

TVE-Bundesligaauftakt in Riesa gelungen -  Tabellenführung!

 

Die Mittelfranken reisten mit einem Kader von rund 25 Athleten und einigen Fans zur Auftaktbegegnung in der 2. Bundesliga nach Riesa. Dank der frenetischen Anfeuerungen des jeweiligen Kämpfers durch die Erlanger wurde der Auswärtskampf zu einem Heimkampf.

 

In der Auftaktbegegnung holte Kilian Tschöpe (-66 kg) den ersten Sieg nach Erlangen. Dann mussten wir zwar zwei Kämpfe abgeben, aber dafür setzen wir uns in den folgenden 3 Paarungen klar durch. Zur Halbzeit gab es letztendlich eine knappe 4:3 (UBP 37:21). Führung für die Franken.

 

In der Rückrunde holten wir 5 Siege und mussten nur 2 Kämpfe abgeben, also 5:2 (UBP 47:20) für Erlangen. Der jüngste Kämpfer Tim Himmelspach (-66 kg) sicherte den Einstieg in die 2. Runde mit einem Sieg. Unser lange vom Verletzungspech verfolgte Magnus Chucholowski konnten endlich zeigen was in ihm steckt und gewann seinen Kampf nach 9 Sekunden mit Ippon für Franken.

 

In der Gesamtbetrachtung konnten wir an dem heimischen Erfolg von 2015 gegen Riesa anknüpfen und erneut einen 9:5 (UBP84:41) Sieg mit nach Franken nehmen.

 

TV 1848 Erlangen siegt gegen VFL Riesa

 

Foto: Eike Trost 

   
© ALLROUNDER